Nov 012009
 

Es ist bereits die fünfte Auflage, die dieses wichtige Buch beinahe zu einem Bestseller der Fachliteratur macht.
In dieser Auflage werden nochmals Tabellen und Zeichnungen überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Im Vorwort können wir dazu lesen:
In addition, as listed in the Guide to the Case Studies, all the cases have been updated and several new cases have been added. About a third of the 100 cases have been extensively revised. The cases which have been dropped from this book are available on the Pearson website. At the end of each chapter the bibliographies have been substantially revised and updated.

The major change in this edition is that a new chapter has been added on China.
Hier einige Inhaltsangaben der ersten Kapitel des Buches: int-busi.jpg
Chapter 1. A new section has been added at the beginning called „Overview of this book“; the tables in the Appendix have been simplified. The new International Business Strategy in Action case on Tata has replaced „The Italian tile industry“.

Chapter 2. The discussion of the FSA-CSA matrix has been revised.
A section has been added discussing Friedman’s The World is Flat.

Chapter 3. The regional automotive industry discussion has been updated.

Chapter 4. The Active Learning Case „How risky is investment in Russia?“ has been entirely rewritten and updated.

Chapter 5. The theory and frameworks have been extended and upgraded. The new Real Case „Sport can be local and global: Manchester United“

Chapter 6. The International Business Strategy in Action case „Microsoft shows the world is not flat“ has replaced „China’s organic food exports.“

 In den weiteren Kapiteln geht es beispielsweise um Organisationsstrategie, Marketingstrategie aber auch um spezielle, internationale Unternehmensstrategien mit Japan, Nordamerika China usw.

Die Autoren haben sich sehr viel Mühe gegeben, ein besonders anschauliches Buch mit vielen Bildern und Grafiken zu schreiben. Das ist ihnen bestens gelungen.   Zusätzlich gibt es eine Webseite, auf der Übungen, Fragen und Antworten zu finden sind. (www.pearsoned.co.uk/rugman)

Aug 272009
 

Counseling (nach Langenscheidt) Beratung f, Über’legung f: take (od. hold) counsel with a) sich beraten mit, b) sich Rat holen bei; take counsel together zusammen beratschlagen)  ist ein Beruf mit dem Ziel der Verhütung, Entwicklung, Erkundung, Ermächtigung, Änderung und Remediation in einer zunehmend komplexen und chaotischen Welt. conselling.jpg

Counseling is a dynamic, ever-evolving, and exciting profession that deals with human tragedy and possibility in an intensive, personal, and caring way. It is a profession dedi­cated to prevention, development, exploration, empowerment, change, and remediation in an increasingly complex and chaotic world. In the past, counseling emphasized guid­ance by helping people make wise choices. Now guidance is but one part of this multi­dimensional profession.

This text presents counseling in a broad manner covering its history, theories, activi­ties, specialties, and trends. In addition, this book concentrates on the importance of the personhood of counselors and of the multicultural, ethical, and legal environments in which counselors operate. By focusing on the context and process of counseling, this book provides you with a better idea of what counselors do and how they do it.

Materials in Counseling: A Comprehensive Profession, Sixth Edition, have been divided into four main sections.

Part 1, Historical and Professional Foundations of Counseling, contains chapters dealing with an overview of the development of counsel­ing and important competencies of contemporary counselors. Specific chapters that will orient you to the counseling profession as it was and is are

•   History of and Trends in Counseling

•   Personal and Professional Aspects of Counseling

•   Ethical and Legal Aspects of Counseling

•   Counseling in a Multicultural Society

•   Counseling with Diverse Populations

Part 2, Counseling Process and Theories, highlights the main processes, stages, and theories of the counseling profession. This section addresses the universal aspects of pop­ular counseling approaches and zeros in on specific theories and ways of dealing with client concerns. The five chapters are

•   Building a Counseling Relationship

•   Working in a Counseling Relationship

•   Termination of Counseling Relationships

•   Psychoanalytic, Adlerian, and Humanistic Theories of Counseling

•   Behavioral, Cognitive, Systemic, Brief, and Crisis Theories of Counseling

Part 3, Core Counseling Activities in Various Settings, emphasizes universal skills required in almost all counseling environments. Counselors use group counseling, consul­tation, research, and assessment skills in various areas. The chapters in this section include

Jul 112009
 

Jost, Peter-J., zweite aktualisierte und überarbeitete Auflage, Gabler Verlag, Wiesbaden, 2008, 696 Seiten

 

Sicher sind auch 1000 Seiten nicht genug um Organisation und Motivation zu beschreiben. Gerade in der heutigen Zeit ist die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein großes Problem. Wer ist schon motiviert, wenn man sieht, wie Tausende von Arbeitsplätzen nur deswegen gestrichen werden, weil falsche Produkte oder schlechte Manager die Chancen des Unternehmens vernichtet haben. Andererseits sollte man nicht aufhören über die Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nachzudenken, wie das beispielsweise durch ein gutes Qualitätsmanagement gefördert und gefordert wird.

Jost bemüht sich, seine umfangreiche, wissenschaftliche Ausbildung (u. a. Diplommathematiker, Diplom-Informatiker und studierter Volkswirt) in die Praxis umzusetzen. Das ist ihm mit dem vorliegenden Buch auch weitgehend gelungen, obwohl immer wieder der Theoretiker Oberhand gewinnt. Das erkennt man beispielsweise an den mathematischen Formeln mit denen versucht wird, das individuelle Arbeitsverhalten zu bewerten oder die Psychologie des Verhaltens (hohes Engagement, Routinearbeit) formelmäßig darzustellen.

organisation-und-motivation-10-2008.jpg

Wer jedoch als Unternehmer ein Forschungsteam zur Verfügung hat, das endlich einmal das Verhalten in seiner Organisation überprüfen oder das die Bedeutung der Motivation überprüfen soll, der kann eventuell auch das Arbeitsverhalten in seinem Unternehmen steuern.

Mit viel Geduld beim Bearbeiten kann dieses Buch eine große Hilfe sein. Es ist nützlich für große Unternehmen und natürlich auch für Studenten ist es bestens geeignet. Der Mittelstand allerdings braucht einfache Rezepte.

Jul 102009
 

von Klaus Jamin

Bei meiner Arbeit am Computer könnte ich problemlos auf den Duden in Papierform verzichten, denn die ihm Paket der 25. Auflage vorhandene „Korrektur kompakt CD“ nimm mir das gelegentlich mühselige Nachschlagen ab.
Allerdings ist ein Verzicht auf das Standardwerk der deutschen Rechtschreibung schon aus dem Grunde nicht sinnvoll, weil neben den 135.000 Stichwörtern und den 500.000 Beispielen auch Bedeutungserklärungen und Angaben zur Worttrennung, Aussprache, Grammatik, zu Stilebenen und Etymologie vorhanden sind.

Schüler und Studenten dürfen auf keinen Fall auf die CD verzichten, schon für 21,95 € bekommen sie die gebundene Ausgabe und die CD. Denn es passiert immer wieder, dass StudentInnen Arbeiten abgeben, die Rechtschreibungs- und Zeichenersetzungsfehler enthalten. Das ist nicht nur peinlich, sondern es zeigt auch eine gewisse Interesselosigkeit und beeinflusst mit Sicherheit auch die Note.

duden_korrektor_5.jpg
Ein Test mit einer großen Anzahl von Studenten hat gezeigt, dass die Installation der Software völlig problemlos ist. Leider können keine neuen Begriffe in das Korrekturprogramm aufgenommen werden.

Für diejenigen, die viel mit dem Computer schreiben, ist dieses Programm unabdingbar und es werden immer mehr Menschen sein, die nicht mehr mit „Papier und Bleistift“ schreiben. Daher ist die Kombination von Buch und CD eine ideale Lösung.

Jun 062009
 

Rechtzeitig zur Sommersaison hat der Merian Verlag, aus dem Jahreszeiten Verlag, ein bemerkenswertes Heft über das Allgäu herausgebracht. Selbst wer das Allgäu kennt, ist begeistert von den guten eindrucksvollen Fotos und von der sorgfältigen Recherche, bei der weder die Kirchen noch der Bergkäse noch eine Kneipp Kur ausgelassen sind. Da Neuschwanstein ebenfalls zum Allgäu gehört, hat der Fotograf Philip Koschel sich alle Mühe geben, eindrucksvolle Bilder aber auch neue Einsichten und Ansichten zu fotografieren.E:\A  Projekte\1     Pressebüro Dr. Jamin\Bücher Bilder 2009/MerianAllgaeu.jpg

 

Wer dieses Heft in die Hand bekommt, lernt viel über das Allgäu, wahrscheinlich mehr als aus den meisten bekannten Reiseführern.Dass auf Seite acht die BMW Welt im Allgäu Heft zu erkennen ist, wird einige Touristen erschrecken aber Werbung finanziert natürlich das für 7,95 € recht preisgünstige Heft und Tophotels müssen selbstverständlich auch dabei sein.

Eine gute Auswahl von informativen Berichten, oft mit geschichtlichem Hintergrund versehen, macht das Heft zu einer spannenden Lektüre.

 

 

Mai 122009
 

Verbrannt, verboten, verbannt – die Namensliste der Schriftstellerinnen und Schriftsteller ist lang. Unzählige Intellektuelle, Künstlerinnen und Künstler wurden ihrer Heimat und Arbeit beraubt, viele wurden ermordet oder in den Tod getrieben. Das darf nicht vergessen werden! Daher wurde am 10. Mai 2009, dem 76. Jahrestag der Bücherverbrennung durch die Nazis 1933, wieder in ganz Deutschland Texte aus den damals verbrannten Büchern vorgelesen.

Am Odeonsplatz in München waren es 20 zum Teil prominete, zum Teil Betroffene, die gelesen haben. Das waren:

Gerhard Schmitt-Thiel, Begrüßung und Anmoderation, Eckart Hachfeld „Zwei Seelen, ach…“ u.a. Gustava Everding, Anna Seghers. Dr. Ulrich Peters Gustav Meyrinks „Des deutschen Spießers Wunderhorn“ . Gilla Schmitt-Thiel, verschiedene Brandsprüche. Gerd Bergmann, Erich Kästner. Ricci Hohlt, Kurt Tucholsky. Kulturreferent Hans-Georg Küppers, Heinrich Heine. Antonia Alkan, Bert Brecht. Henriette Schmidt, Absolventin der August-Everding-Akademie, Alfred Döblin – „Die Geschichte vom Franz Biberkopf“. Barbara Dickmann, Kurt Tucholsky. Sven Hussock, Absolvent der August-Everding-Akademie, Erich Weinert. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Anton Erkelenz – Aufruf „Der Rattenfänger von Braunau“. Margret Jamin, Erich Mühsam. Peter Machac, Leo Perutz – „Weihnacht in Wien“. Suzanne von Borsody, Macha Kalenko . Udo Wachtveitl, Oskar Maria Graf. Anne und Theresa von Hassel, Carl Zuckmayer. Miroslav Nemec, Ödön von Horváth. Zur Verabschiedung las Gerhard Schmitt-Thiel, Ringelnatz.

 

An die 200 Zuhörer wechselten sich ab, alle waren tief betroffen, einige kannten gar nicht die Namen der Autoren oder deren Texte. Aber es gab auch viel zu lachen, denn es wurden vor allem Texte gelesen, bei denen sich die Zuhörer fragten „ Kann das den wahr sein, dass die Bücher dieses Schriftstellers verbrannt wurden?“

Gerhard Schmitt-Thiel

schmitt-thiel.jpgbucherlesung-2009-38.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

Apr 102009
 

Wer dieses Buch einmal begonnen hat, hört mit dem Lesen nicht mehr auf. Auf jeder Seite findet er sich, seine Geschwister, seine Freunde, seine Bekannten seine Eltern wieder. Wie sie sich verhalten, wie sie sich verhalten haben, als er noch jung war und was er daraus gelernt beziehungsweise was ihn dabei verletzt hat. Interessant ist auch das Kapitel über die Gurus, die von manchen Autoren

auch Scharlatane genannt werden und die sich der-verletzte-mensch.jpg

mit der Seele des Menschen beschäftigen ohne die

früheren Verletzungen zu beachten.

Der Autor beschäftigt sich damit, wie sehr unsere seelischen Verletzungen in der Kindheit unser Leben bestimmen – ein Thema, das gerade nach dem Drama von Winnenden ein hochaktuelles ist.
Er schreibt über die Verletzungen der Seele – von Kindern, Erwachsenen und von alten Menschen.
Er beschreibt was passiert, wenn verletzende Worte – unbedacht oder mit Absicht ausgesprochen -Wunden in die Seelen schlagen, wenn Kränkungen, Missachtung oder Gewalt auch die Seele krank machen. Viele Menschen kommen über Verletzungen in ihrer Kindheit das ganze Leben nicht hinweg, es gibt aber auch Andere, die daraus außergewöhnliche Energien für große Erfolge schöpfen. Was unterscheidet daher Menschen, die an scheinbar kleinen Verletzungen zerbrechen, von jenen, die sogar daran wachsen?

Andreas Salcher hält in seinem Buch ein flammendes Plädoyer für eine neue Sensibilität im Umgang miteinander und er bricht eine Lanze für die hohe Kunst des Vergebens.

Der Titel war nach bereits 5 Tagen am Markt auf Platz 80 bei Amazon, Andreas Salcher ist Bestsellerautor des Buches „Der talentierte Schüler und seine Feinde“ und als „Schüleranwalt“ in ganz Österreich bekannt.
An dem Buch haben einige der führenden Wissenschaftler wie der Entdecker des „Flow“ Mihaly Csikszentmihalyi und der berühmte Benediktinermönch David Steindl-Rast wesentlich mitgearbeitet.

Übrigens ist dieses Buch auch für Manager geeignet, deren Verhalten durchaus in einigen Kapiteln verständlicher wird auch wenn es noch so unverständlich ist.

Salcher, A., ECOWIN VERLAG GMBH, Salzburg, 2009

Mrz 082009
 

Sport und Fitness werden immer aktueller
Ein  Buch zur Fachqualifikation in diesem Bereich  von Baumann, Leicht, Wieck und Wiltfang.

sport-fitness.jpgEs ist selbstverständlich, dass auch an den Schulen und Hochschulen die Fächer Sportkaufmann und Fitnesskaufmann sowie Sportfachmann angeboten werden.
Das vorliegende Buch des Winklers Verlages beginnt mit allgemeinen Informationen über einen Betrieb, zeigt die Berufsausbildung im Allgemeinen und im Speziellen bis hin zur Altersvorsorge und geht dann über zu den wichtigsten Geschäftsprozessen.

Auch Marketing und Marktanalyse sind ein wichtiges Thema, das gerade von Fitnesscentern vernachlässigt wird. Besonders gut gelungen ist das Thema sportlicher und außersportlicher Veranstaltungen bis hin zum Eventmanagement.

Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit Investitionen und ihrer Finanzierung, mit der Kosten- und Leistungsrechnung, sowie die mit personalwirtschaftlichen Aufgaben.
Das Buch ist umfassend und lehrreich und für Schüler, Studenten des Sportmanagements aber auch für Existenzgründer in diesem Bereich geeignet.

Berufliche Beziehungswelten
In diesem Buch stellt Franz Ruppert seine umfangreichen Erfahrungen aus der Weiterentwicklung der Familienaufstellung dem Aufstellen von Arbeitsbeziehungen zur Verfügung. Das im Carl-Auer-Systeme Verlag erschienene Buch versucht die Problematik und oft auch die Schwierigkeiten in der Arbeitswelt mit neuen Methoden zu lösen. Sicher ist diese Methode nicht allein aus einem Buch zu verstehen, aber der Autor bringt über 30 Fallbeispiele, bei denen sich die Personenaufstellung bewährt hat und die Gruppenarbeit verbessert hat. Interessant wäre es gewesen, wenn er auch auf die Forschungsergebnisse von Blake und Mouton von der US-amerikanischen Ohio State University eingegangen wäre.  (Blake/Mouton (1964): The Managerial Grid: The Key to Leadership Excellence, Houston, Gulf Publishing Co).  Diese Forscher haben sich überwiegend mit der Führungsebene beschäftigt,  die gerade in der heutigen Zeit aufgrund ihrer Methoden bzw. Verhaltensweisen in die Kritik geraten ist. 

beziehungswelten.jpg

Das Buch ist hochinteressant und kann nur jedem Mitarbeiter im Unternehmen, vor allen Dingen aber dem Management empfohlen werden.

Sozialpsychologie
500 Abbildungen auf 655 Seiten reichen sicher nicht aus, um die Probleme in der Sozialpsychologie umfassend zu erklären. Die Autoren Elliott Aronson, Timothy D. Wilson und Robin M. Akert haben in der sechsten, aktualisierten Auflage im Pearson Studium Verlag ein hochinteressantes Werk vorgelegt.

psychologie.jpgZu beachten ist dabei, dass dieses Sachbuch eine Methode benutzt, die auch denjenigen anspricht, der keine Fachbücher lesen möchte. Es handelt sich dabei um den erzählenden Ansatz, der für Bücher aus den USA typisch ist Man erinnert sich   dabei an  die Bücher von Samuelson oder Preiser, die die
Volkswirtschaftslehre so anschaulich erklärt haben, dass neben Studenten auch interessierte Laien diese Bücher gern gelesen haben. Vielleicht hätten unsere Topmanager, einige Kapitel aus diesem Buch lesen sollen, aber vielleicht war es ihnen zu umfangreich und ihr Ziel war sicher nicht die „Selbsterkenntnis durch Beobachtung  unseres Verhaltens“ im Kapitel 5.3  und schon gar nicht „Das Bedürfnis akzeptiert zu werden“ in Kapitel 8.3.
Ein hochinteressantes Buch, das sicher nicht nur einmal gelesen werden sollte, sondern von Fall zu Fall auch als Nachschlagewerk sehr gute Dienste leisten wird.

Sein Leben seine Milliarden
Zur rechten Zeit ist das Buch über Onkel Dagobert, „Sein Leben, seine Milliarden“, erschienen.  Hier erkennt auch der Laie, wie man durch sein Verhalten einerseits Milliarden verlieren kann, andererseits jedoch auch sein Geld zusammenhält, indem man sich persönlich engagiert und nicht als Angestellter in einem großen Unternehmen arbeitet, bei dem es eigentlich nur um das Verdienen von Millionen geht.

dagobert.jpg

Viele wirklich gut erzählte Geschichten wurden in diesem Buch zusammengetragen und in zusätzlichen Erklärungen wurde dabei die Vorgeschichte vom Zeichner und Texter Don Rosa beschrieben.
Für 29,95 € ist das Buch vom Egmont Verlag eine Fundgrube für Manager oder solche die es werden wollen. Es ist natürlich für die Jugend gedacht, jedoch zur Entspannung nicht nur für junge Leute geeignet.

Sep 262008
 

Was ist externe Validität? Wie kommt es zu Lernstörungen? Auf welchen Annahmen fußt die Psychoanalyse? Wieso kann ich einen bestimmten Kollegen einfach nicht leiden?

Wie wir auf bestimmte Menschen, Schwierigkeiten oder Probleme reagieren, hat seine Ursprünge meist in unserer eigenen psychischen Logik. Mit über 3500 Stichwörtern aus den Bereichen Psychotherapie, Psychoanalyse, Erziehung, Kommunikation, Sexualität, Partnerschaft und Arbeitsleben hilft der „Brockhaus Psychologie“, den Gründen für das eigene Verhalten ein wenig besser auf die Spur zu kommen – und das für nur  49,95 €.

Das umfassende und aktuelle Lexikon enthält viele Hilfestellungen und Tipps und stellt das Wissen des Faches auf über 700 Seiten von A bis Z zusammen. Die Texte sind von guter Qualität. Sie ermöglichen einen Einblick in das gesicherte Wissen einer modernen Wissenschaft und geben Auskunft über soziale und therapeutische Hilfsangebote.

brockhaus-psychologie-92008.jpg

Mehr als 650 Abbildungen, Tabellen und Grafiken erläutern und ergänzen den Text und vermitteln wichtige weiterführende Fakten. Gut sind die über 200 Literaturverweise. Sie geben Empfehlungen zur weiter­führenden Lektüre. Der „Brockhaus Psychologie“ regt zur Reflexion (siehe: Der Brockhaus,

Psychologie, 2. Aufl., S. 498, Mannheim, 2009) an und informiert den interessierten Leser umfassend, klar und verständlich.   

Was fehlt, ist ein Stichwortverzeichnis mit dem man noch schneller einen Begriff findet. Beispiel: Sie suchen den Begriff „Mitarbeiterzufriedenheit“. Den Begriff nicht gefunden? Auch nicht unter Zufriedenheit? Aber den Begriff Arbeitszufriedenheit gibt es.  Da fehlte wohl der Betriebspsychologe im Autorenteam.

Ein weiterer ausgezeichneter und sehr hilfreicher Brockhaus.

Klaus Jamin

Aug 262008
 

Immer wieder erhalten Unternehmen Bewerbungsschreiben mit einer Fülle von Fehlern in der Rechtschreibung. Zeitungen und Zeitschriften nehmen es auch nicht immer genau. Selbst aktuelle Berichte von Unternehmen, Veröffentlichungen im Internet oder sogar Ausschreibungen benutzen verschiedene Versionen der deutschen Rechtschreibung. Manchmal sieht es so aus als könne sich der Schreiber nicht die 29, 25 € leisten, um ein vernünftiges Korrekturprogramm einzusetzen.duden_korrektor_5.jpg

Das  Standardwerk „Duden – Die deutsche Rechtschreibung“ zusammen mit der Software zur Rechtschreib- und Grammatikprüfung „Duden Korrektor kompakt“ ist in einem Medienpaket für den oben genannten Preis im Buchhandel und in technischen Fachmärkten erhältlich.

Die Installation ist völlig problemlos. Die Duden-Rechtschreibprüfung für alle gängigen Anwendungen unter Microsoft Office und Works leistet beim Verfassen und Bearbeiten von Texten am Rechner wertvolle Dienste. Sie prüft und korrigiert u. a. Rechtschreibung, Grammatik, sogar die Zeichensetzung, Abkürzungen, Schreibvarianten und Schreibstil. Durch die „Dudenempfehlungen“ unterstützen Buch und Software die Benutzer darin, nicht nur immer richtig, sondern auch einheitlich zu schreiben.