Mrz 222011
 

Der „Best Exhibitor Award“ der ITB ging an den Hansestaat

Berlin (mp/as) – Der „Best Exhibitor Award“ für den besten deutschen Stand auf der ITB 2011und damit die Krone ging diesmal an Bremen und Bremerhaven. Bayern landete „nur“ an zweiter Stelle  und Sachsen landete bei diesem Highlight zum Abschluss der ITB auf dem beachtlichen dritten platz. Best of the Best in allen zwölf vergebenen Kategorien wurde Kasachstan!   Die Stimmung überschlug sich fast in dem bunten Völkergemisch  im Marshall-Haus auf dem Berliner Messegelände und gefeiert wurde bi in den frühen Morgen. Viele Preisträger bedankten sich mit Live-Auftritten für Ihren Award, so brachten beispielsweise Trommler aus Burundi den Veranstaltungssaal zum Kochen. Und vor allem im Vergleich mit den bunt und exotisch gekleideten Afrikanern Asiaten und Südamerikanern wirkten die Bremer fast nüchtern. Ihrer Stimmung und der der Bayern und Sachsen tat das aber keinen Abbruch.

Schon am Donnerstag gab es am Bremen-Bremerhaven-Stand die ersten Freudentänzchen: „Wir sind beim Best Exhibitor Award (BEA), dem Oscar für ITB-Messestände unter die ersten Drei gekommen“, war da durchgesickert. Dann das Finale am Sonnabend im Marshall Haus der Messe Berlin. Und dann kam die Nachricht: Es ist der 1. Preis.

Die helle, einladende und moderne Gestaltung auf 256 Quadratmetern hat die Jury der Cologne Business School überzeugt: Dieser Messestand zum Thema „2 Städte 1 Land“ ist wirklich einmalig. Gelobt wird aber auch die Nachhaltigkeit, dass die Module des Standes überall im Land auf Messen für die Auftritte der Wirtschaftsförderung wieder verwendet werden und so der Auftritt der beiden Städte immer gut wieder zu erkennen ist.

Die Afrikaner aus Burundi haben lauter getrommelt, die Koreaner mehr Show gemacht. Doch die Delegation aus Bremen und Bremerhaven hat sich am meisten gefreut, heißt es nach der Preisverleihung auf der Aftershow-Party. Peter Siemering, der Geschäftsführer der Bremer Touristik Zentrale sagt dazu: „Die ITB ist die größte Tourismusbörse der Welt. Wir sind hier, um im Auftrag der Tourismusförderung für Bremen und Bremerhaven neue Kunden zu gewinnen. Um mit unseren Leistungsträgern gemeinsam Erfolg zu haben bietet unser Messestand optimale Voraussetzungen.“

Thorsten Bausch, Chef der icd (Verantwortlich für das Messestandkonzept): „Die Auszeichnung ist das Ergebnis für konsequente Markenführung auch auf Seite der Städte Bremen und Bremerhaven, die uns dabei unterstützt haben, die Marken von Bremen und Bremerhaven in den Messestand konzeptionell zu überführen. Das authentische Erlebnis des Landes Bremen, die konsequente Markenumsetzung im Messestand sowie die effiziente Anlage des Messestands auf 5 Jahre Einsatzzeitraum sind Grundlage dieser Auszeichnung.“

Dreißig Studenten der renommierten Kölner Marketingschmiede sind an den Fachbesuchertagen auf der weltgrößten Tourismusmesse ausgeschwärmt und haben die Stände von insgesamt 12 000 Ausstellern nach einem seit zehn Jahren bewährtem Kriterienkatalog unter die Lupe genommen

Die Experten fragen  nach Dingen wie Budgeteffizienz, Authentizität und Nachhaltigkeit. Und sie erfahren, dass der neue Messestand das Landes Bremen in fünf Jahren auf insgesamt 30 Messen eingesetzt wird. Hier wird nichts weg geschmissen oder eingemottet, stattdessen wird immer weiter an dem Auftritt aus einem Guss gefeilt.

Links Bremerhaven, auf der anderen Seite Bremen, dazwischen ein flüssiger Fußboden in Blau: Die beide Städte verbindende Weser. Alles an dem Stand ist hell gehalten, nur an den Seiten wird es farbig und stimmungsvoll: Auf drei riesigen Fotografien leuchtet der Bremer Marktplatz in Abendstimmung, dazu Glockenklang vom Bremer Dom und aus der Böttcherstraße. Peter Siemering: „Wir haben damit die Bestätigung bekommen, dass sich eine Professionalisierung im Marketingbereich im wahrsten Sinne des Wortes auszeichnet.“

Der Best Exhibitor Award wird inzwischen zum zehnten Mal auf der ITB verliehen und hat es in dieser Zeit zur begehrtesten Trophäe der weltweiten Touristikmesseszene entwickelt. Aufgeteilt ist der Preis wie der Hollywood-Oscar in unterschiedliche Kategorien. Der Bremen-Bremerhaven-Stand ging in der gewichtigsten Klasse ins Rennen: Germany. Beurteilt wurden Dinge wie Standgestaltung, Servicekompetenz, Informationstransfer, Kreativität und Nachhaltigkeit.

(aus mp-report, Axel Schneider)

 toll110312itbremen99.jpg

Prämiert für den Der „Best Exhibitor Award“ BEA 2011 wurden folgende Aussteller in den Kategorien:

Deutschland:
1. Bremen & Bremerhaven, 2. Bayern, 3. Sachsen

Europa:
1. Ungarn, 2. Kanarische Inseln, 3. Schweiz

Naher/Mittlerer Osten:
1. Sharjah, 2. Jordanien, 3. Abu Dhabi

Asien/Australien/Ozeanien:
1. Kasachstan, 2. Republik Korea, 3. Mongolei

Amerika/Karibik:
1. Ecuador, 2. Peru, 3. Dominikanische Republik

Afrika:
1. Burundi, 2. Ruanda, 3. Tunesien

Reiseveranstalter:
1. L’TUR, 2. RUF Jugendreisen, 3. Spar mit! Reisen

Hotellerie:
1. Grand City Hotels & Resorts, 2. Design Hotels, 3. Kempinski Hotels

Carrier:
1. Air Berlin, 2. Emirates, 3. Hertz Autovermietung

Travel Support and Media:
1. Globetrotter, 2. WELT Gruppe, 3. Bewotec

NGO & Non-Profit Institutions:
1. Sharkproject Ms Haitanik, 2. Berliner-Aids-Hilfe e.V., 3. Bundesamt für Naturschutz

Best of Best:
Kasachstan