Okt 302009
 

Viele Menschen sagen ja, es gibt kein schlechtes Wetter nur eine falsche Kleidung. Am 16.und 17. Oktober 2009 schneite es in Kössen (Österreich) so stark, dass selbst Hundebesitzer das Gassi-Gehen vergaßen.kossen-17102009-9.JPG

Herr Hotellier Andreas Gruber mit Gast

Ein Blick aus dem Fenster des Frühstücksraums des Hotels Alpina zeigte eine bezaubernde Schneelandschaft, aber in dem warmen gemütlichen Raum, der sich am Abend zu einer Bar und Tanzdiele verwandelt, konnte man die Kälte schnell vergessen.
Die vielen freundlichen MitarbeiterInnen (ca. 65) versorgten die Gäste vorbildlich.
Wenn es auch am Nachmittag noch schneit, geht man gern in den Wellness- oder Spa-Bereich, der immerhin 3.000 m² umfasst. Hier kann man sich regelrecht verlaufen, so viele Möglichkeiten gibt es zum Entspannen aber auch zum Schwimmen, wie zum Beispiel im Panorama Freibad, das selbst im Winter eine angenehme Temperatur hat.

Hier gibt es dann im Innenbereich Möglichkeiten zum Ausruhen und Entspannen, denn in dem sonst sehr kinderfreundlichen in Hotel sind in diesem Bereich Jugendliche erst ab 16 Jahre zugelassen.

Nach einem kurzen Erholungsschlaf im Zimmer oder auf den verschieden Liegen geht es dann nach dem Abendessen in das kleinste Dorf Tirols, entweder an die Bar „Alt Tirol“ oder beispielsweise in die gut gepflegte Kegelbahn, die den Gästen kostenlose zur Verfügung steht.kossen-17102009-12.JPG

Essensbereich

Das Ehepaar Andreas und Barbara Gruber kümmerte sich sehr persönlich um die Gäste, sowohl beim Frühstück als auch beim Abendessen als auch bei der abendlichen Musik, bei der eifrig getanzt wurde.

Und noch etwas Besonderes. Es kann sogar individuell gekocht werden, so wurde besprochen, dass für Metabolic Teilnehmer (www.metabolic-balance.de) auf Vorbestellung ein ganz spezielles Essen zur Verfügung gestellt wird.
In diesem Hotel kann man sich wirklich wohlfühlen. Das zeigen auch die vielen positiven Hinweise der Gäste im Internet. Besonders aber an der Zahl von circa 80 % Stammgästen ist zu erkennen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Anja und Klaus Jamin