Jul 102009
 

Wer Voice Pro 12 kauft sollte wissen, dass dieses Programm nur auf Vista oder später auf Windows 7 lauffähig ist. Das ist sicher ein strategisches Argument, vor allen Dingen weil Tausende von Benutzern auf die neue Windows Version warten. Geschäftlich gesehen ist das allerdings keine besonders gute Idee, denn weder in Unternehmen noch in der privaten Szene wird Vista überleben und Windows 7 ist noch nicht offiziell freigegeben.

Aufbauend auf der Spracherkennung von Vista hat man das Produkt mit vielen zusätzlichen Sprachdateien ergänzt und auch die Datenbasis von ViaVoice ist in das Produkt mit einbezogen worden. Testen konnten wir das Produkt bisher leider noch nicht, denn beispielsweise an Hochschulen wird Vista kaum eingesetzt. Im privaten Bereich jedoch dürfte ein Test nicht aussagefähig genug sein.

Positiv hervorzuheben ist, dass die Grundversion sehr preisgünstig ist, denn sie wird bereits jetzt von speziellen Händlern für circa 62,00 € angeboten.

voice-pro-12.jpg

Das Mikrofon, das unsere Testversionen beilag, stammt von der Firma Plantronics, verfügt über eine Headset und einen USB Bluetooth Adapter und hat im Test mit anderer Software mit sehr gut abgeschnitten. Da in Voice Pro 12 Korrektur- und Wortschatzverwaltung optimiert wurden, kann davon ausgegangen werden, dass das Produkt eine fühlbare Konkurrenz für Dragon sein wird.