Mrz 082009
 

Sport und Fitness werden immer aktueller
Ein  Buch zur Fachqualifikation in diesem Bereich  von Baumann, Leicht, Wieck und Wiltfang.

sport-fitness.jpgEs ist selbstverständlich, dass auch an den Schulen und Hochschulen die Fächer Sportkaufmann und Fitnesskaufmann sowie Sportfachmann angeboten werden.
Das vorliegende Buch des Winklers Verlages beginnt mit allgemeinen Informationen über einen Betrieb, zeigt die Berufsausbildung im Allgemeinen und im Speziellen bis hin zur Altersvorsorge und geht dann über zu den wichtigsten Geschäftsprozessen.

Auch Marketing und Marktanalyse sind ein wichtiges Thema, das gerade von Fitnesscentern vernachlässigt wird. Besonders gut gelungen ist das Thema sportlicher und außersportlicher Veranstaltungen bis hin zum Eventmanagement.

Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit Investitionen und ihrer Finanzierung, mit der Kosten- und Leistungsrechnung, sowie die mit personalwirtschaftlichen Aufgaben.
Das Buch ist umfassend und lehrreich und für Schüler, Studenten des Sportmanagements aber auch für Existenzgründer in diesem Bereich geeignet.

Berufliche Beziehungswelten
In diesem Buch stellt Franz Ruppert seine umfangreichen Erfahrungen aus der Weiterentwicklung der Familienaufstellung dem Aufstellen von Arbeitsbeziehungen zur Verfügung. Das im Carl-Auer-Systeme Verlag erschienene Buch versucht die Problematik und oft auch die Schwierigkeiten in der Arbeitswelt mit neuen Methoden zu lösen. Sicher ist diese Methode nicht allein aus einem Buch zu verstehen, aber der Autor bringt über 30 Fallbeispiele, bei denen sich die Personenaufstellung bewährt hat und die Gruppenarbeit verbessert hat. Interessant wäre es gewesen, wenn er auch auf die Forschungsergebnisse von Blake und Mouton von der US-amerikanischen Ohio State University eingegangen wäre.  (Blake/Mouton (1964): The Managerial Grid: The Key to Leadership Excellence, Houston, Gulf Publishing Co).  Diese Forscher haben sich überwiegend mit der Führungsebene beschäftigt,  die gerade in der heutigen Zeit aufgrund ihrer Methoden bzw. Verhaltensweisen in die Kritik geraten ist. 

beziehungswelten.jpg

Das Buch ist hochinteressant und kann nur jedem Mitarbeiter im Unternehmen, vor allen Dingen aber dem Management empfohlen werden.

Sozialpsychologie
500 Abbildungen auf 655 Seiten reichen sicher nicht aus, um die Probleme in der Sozialpsychologie umfassend zu erklären. Die Autoren Elliott Aronson, Timothy D. Wilson und Robin M. Akert haben in der sechsten, aktualisierten Auflage im Pearson Studium Verlag ein hochinteressantes Werk vorgelegt.

psychologie.jpgZu beachten ist dabei, dass dieses Sachbuch eine Methode benutzt, die auch denjenigen anspricht, der keine Fachbücher lesen möchte. Es handelt sich dabei um den erzählenden Ansatz, der für Bücher aus den USA typisch ist Man erinnert sich   dabei an  die Bücher von Samuelson oder Preiser, die die
Volkswirtschaftslehre so anschaulich erklärt haben, dass neben Studenten auch interessierte Laien diese Bücher gern gelesen haben. Vielleicht hätten unsere Topmanager, einige Kapitel aus diesem Buch lesen sollen, aber vielleicht war es ihnen zu umfangreich und ihr Ziel war sicher nicht die „Selbsterkenntnis durch Beobachtung  unseres Verhaltens“ im Kapitel 5.3  und schon gar nicht „Das Bedürfnis akzeptiert zu werden“ in Kapitel 8.3.
Ein hochinteressantes Buch, das sicher nicht nur einmal gelesen werden sollte, sondern von Fall zu Fall auch als Nachschlagewerk sehr gute Dienste leisten wird.

Sein Leben seine Milliarden
Zur rechten Zeit ist das Buch über Onkel Dagobert, „Sein Leben, seine Milliarden“, erschienen.  Hier erkennt auch der Laie, wie man durch sein Verhalten einerseits Milliarden verlieren kann, andererseits jedoch auch sein Geld zusammenhält, indem man sich persönlich engagiert und nicht als Angestellter in einem großen Unternehmen arbeitet, bei dem es eigentlich nur um das Verdienen von Millionen geht.

dagobert.jpg

Viele wirklich gut erzählte Geschichten wurden in diesem Buch zusammengetragen und in zusätzlichen Erklärungen wurde dabei die Vorgeschichte vom Zeichner und Texter Don Rosa beschrieben.
Für 29,95 € ist das Buch vom Egmont Verlag eine Fundgrube für Manager oder solche die es werden wollen. Es ist natürlich für die Jugend gedacht, jedoch zur Entspannung nicht nur für junge Leute geeignet.

Mrz 082009
 

Den europäischen Reisemarkt und speziell die MICE- Kunden will das Management des im malaysischen Sabah, auf der Insel Borneo in Kota Kinabalu gelegene Sutera Harbour Resort ins Visier nehmen.
Aus diesem Grund wurde der Fachmann für Tourismus- Marketing und Communication, Joachim Fischer, Berlin, als neuer GSA und Repräsentant für Europa ernannt.

Das mit einem 27-Loch Golfplatz , zwei 5-Sterne Hotels , einem eigenen Jachthafen, der eigenen historischen Dampfeisenbahn , 14 Restaurants und fünf Resorts im Naturpark des bekannten Mt.Kinabalu aufwartende Unternehmen eignet sich bestens für MICE-Veranstaltungen.

Aber auch der Einzelreisende und die Familien mit Kindern haben hier ihr Urlaubsparadies gefunden. Für die Kinder gibt es neben den verschiedenen Swimmingpools auch einen eigenen Kindergarten. Besonders die „open air“-Restaurants mit Blick auf den Pool oder das Meer wird Kindern und Eltern gleichermaßen gefallen.

Ein besonderes Erlebnis ist eine zehnminütige Bootsfahrt aus dem Jachthafen zur Insel Manukan. Diese ist Naturschutzgebiet und weiße sandige Strände laden zum baden – ab 17 Uhr kann man sich als Robinson Crusoe (aber mit internationalem 5-Sterne Service) fühlen, denn dann wird die Insel offiziell geschlossen und man kann romantische Dinner am Strand – nicht nur für frisch Verliebte – oder in einer der Strandvillen den verzaubernden Sonnenuntergang über dem Meer genießen.

Joachim Fischer wurde zum 1. März 2009 berufen und startet mit der ersten großen Aktion bereits auf der ITB in Berlin. Im MICE-Bereich wird die Fachmesse IMEX im Mai in Frankfurt genutzt werden um dieses „Paradies „ bekannter zu machen.

Im Herbst wird der Sutera Harbour Resort – Europa-Repräsentant auch eigene spezielle Themenreisen nach Kota Kinabalu organisieren. Geplant sind u. a. Golfreisen, Erlebnistouren im Naturpark und am Mt. Kinabalu, asiatische Kochkurse und Exkursionen zu den Ureinwohnern den verschiedenen Tribes. 84 Dialekte werden zum Teil noch heute von rund 63 verschiedenen Stämmen gesprochen.

Informationen: www.suteraharbour.eu oder direkt per mail: j.fischer@suteraharbour.eu