Dez 142008
 

mp-report berichtet 
(Wb/as) SOFIA. In Bulgarien herrsche eine regelrechte IDN-Euphorie (Internationalized 
Domain Name, meldete jetzt der „Domain-Newsletter.“ Nicht nur, dass man - ebenso 
wie Russland - vor Kurzem bei der Internet-Verwaltung ICANN um Einführung der Top 
Level Domain .bg in kyrillischen Zeichen nachgesucht habe, selbst die Europa-Domain
.eu wolle man kyrillisieren.
 Letzte Woche gab das bulgarische Technologieministerium bekannt, dass man eine
 IDN-Umfrage für .eu starten werde. Bei der Umfrage soll nicht nur das Interesse der
 Bulgaren an solchen Domain-Namen ermittelt werden, sondern man will auch 
Vorschläge einsammeln, mit welchen kyrillischen Zeichen diese Adressen gestaltet 
werden sollen. 
 Als Vorgabe soll eine Domain aus mindestens zwei Zeichen bestehen, wobei ein 
Zeichen aus dem lateinischen Alphabet stammen muss. Das Ergebnis der Umfrage 
will man dann der EU-Kommission präsentieren. Mit welchem zeitlichen Rahmen 
zu rechnen ist, lässt das Ministerium noch offen.
Axel Schneider